Eine Traumhochzeit, Sommer und die Alte Tenne Eder am Holz

Eine Traumhochzeit, Sommer und die Alte Tenne Eder am Holz

Der Juni war ein großartiger Hochzeitsmonat für Brautpaare! Sommer und Sonne satt – die perfekte Basis für eine Sommerhochzeit. So ging es auch Lena und André für ihre Traumhochzeit und ihre tolle Location, die Alte Tenne Eder am Holz. Aber fangen wir am Anfang an.

Das Brautpaar hatte mich für den ganzen Tag gebucht – mein “Rundum sorglos“-Paket. Bei diesem Paket bin ich 12 Stunden für Euch da – von der Trauung morgens bis zur Party spät nachts. Und in diesem Blogeintrag möchte ich euch einmal zeigen, was alles darin enthalten ist! 12 Stunden, das klingt nach sehr viel – und das ist es auch. 12 Stunden voller Emotionen, Party, Menschen und jeder Menge toller Bildsituationen.

“Rundum sorglos” – 12 Stunden Traumhochzeit in Bildern

Und doch können 12 Stunden manchmal nicht genug sein, um wirklich alles festzuhalten. Deswegen treffe ich mich schon früh mit jedem Brautpaar, um genau zu besprechen, was ihnen wichtig ist. Und natürlich kann ich dann auch Tipps geben. Nach unzähligen Hochzeiten weiß ich genau, worauf es ankommt und was das Brautpaar im Fotobuch und der Onlinegalerie sehen will.

Lena und André heirateten an diesem Tag zweimal. Morgens standesamtlich, nachmittags mit einer freien Trauung in der Alten Tenne unter einem großen Haselnussbaum. Sie entschieden sich dafür, mich vom Getting Ready nach der standesamtlichen Hochzeit bis zur Party spät in der Nacht zu buchen. Und so begann der Tag für mich am Mittag im Hotel am Schloßberg in Erding. Die wunderbaren Räume waren wie geschaffen dafür, die strahlende Braut dabei zu fotografieren, wie sie sich gemeinsam mit ihrer Trauzeugin bereitmachte für ihre Traumhochzeit, die freie Trauung in der Alten Tenne.

Die Alte Tenne Eder am Holz – Eventlocation zwischen Wald und Feld

Danach fuhren wir dann in die nur wenige Minuten entfernte Location – ein traumhafter Ort südlich von Erding, inmitten von Wald und Feldern. Hier war im sommerlichen Garten schon alles vorbereitet für die freie Trauung. Die Stimmung war ausgelassen und die Gäste warteten gespannt, der Bräutigam aber sichtlich nervös auf die Braut. Die wartete – ebenfalls nervös – mit ihrem Vater auf den Einzug zur Trauung im Schatten der Bäume an der Alten Tenne.

Bei der Trauung selbst überraschte dann André seine Braut mit einem Ständchen auf der Gitarre, bevor sich die beiden noch einmal ihr Eheversprechen gaben und gemeinsam einen Baum im Garten der Alten Tenne pflanzten.

Brautpaarportraits im Garten

Nach der Trauung und der anschließenden Gratulation “entführte” ich das Brautpaar dann zum ersten von zwei Brautpaarshootings an diesem Tag. Beim “Rundum sorglos”-Paket versuche ich immer, mehrere verschiedene Situationen zu finden, um das Ehepaar abzulichten. Das können verschiedene Orte sein (z.B. Garten und Wald), verschiedene Stimmungen (z.B. klassisch und lustig) oder verschiedene Tageszeiten. Bei Lena und André habe ich mich wegen des tollen Wetters für die Tageszeiten entschieden. Denn die strahlende Sonne am Tag ist zwar für die Trauung perfekt, sorgt aber oft für zu hartes Licht, um die idealen Portraits zu machen.

Aus diesem Grund nutzte ich auch den Schatten der Bäume im Garten der Alten Tenne. Das herrliche Grün, der leichte Schatten, der bunte Brautstrauß und das strahlende Lachen bei Braut und Bräutigam sorgten hier für die ersten tollen Paarportraits. Auch die beiden hatten sichtlich Spaß, denn zu den Fotos auf der Schaukel und mit der Braut auf dem Rücken ihres Ehemanns musste ich die beiden nicht lange überreden!

Familienbilder, Feier und der Hochzeitstanz

Natürlich will das Brautpaar nicht zu lange von der Hochzeitsgesellschaft getrennt sein, gleichzeitig aber tolle Bilder von sich haben. Aber genau darauf achte ich auch als Hochzeitsfotografin – auf den perfekten Mix zwischen “nicht zu lang, nicht zu kurz, nicht gehetzt und nicht gelangweilt” fotografieren. Gemeinsam ging es also zurück in die Alte Tenne Eder am Holz, denn hier wartete die versammelte Gesellschaft schon auf das Brautpaar, den ersten Tanz und natürlich eine Rede.

Und dann machte ich mich auch schon daran, nicht nur die entspannt feiernden Gäste zu fotografieren, sondern natürlich auch den besonderen Wünschen des Brautpaares nachzukommen. Und jedes Paar hat hier andere Ideen: Die einen möchten gerne ein Gruppenfoto mit den engsten Freunden, den anderen sind die gerührten Gesichter der Gäste besonders wichtig – und bei Lena war es die Familie. Und so entstand ein wunderschönes Foto der Braut umringt von ihrer Mutter und Großmutter  – eins meiner Lieblingsbilder dieses Tages.

Brautpaarshooting im Sonnenuntergang

Eine Hochzeit im Juni ist nicht nur meist besonders warm und sommerlich – auch das Licht ist hier ganz besonders. Denn durch die langen Tage geht auch die Sonne besonders langsam unter und sorgt für lange Zeit für das ideale Fotolicht. Und so schnappte ich mir das Brautpaar noch einmal. Gemeinsam ging es in ein Kornfeld direkt neben der Partylocation. Mit der untergehenden Abendsonne im Rücken entstanden so wunderschöne Brautpaarportraits im Sonnenuntergang.

Danach waren die beiden “endlich” erlöst und konnten gemeinsam mit ihren Gästen so richtig feiern. Und natürlich war ich auch hier mittendrin und schoss stimmungsvolle Aufnahmen der fröhlich tanzenden, trinkenden, lachenden Gäste in der Alten Tenne, bevor es dann kurz nach Mitternacht für mich hieß: “Feierabend!” Diese Traumhochzeit an der Alten Tenne werde ich aus vielen Gründen noch lange im Gedächtnis behalten – vielen Dank an Lena und André für das Vertrauen, mich als Eure Hochzeitsfotografin gebucht zu haben!

Wollt ihr mich auch als Hochzeitsfotografin für Eure Traumhochzeit buchen, an der Alten Tenne, an einem bayerischen See oder in Österreich? Dann schaut bitte bei meinen Paketen, welches davon Euch am meisten anspricht! Oder schreibt mir direkt über das Kontaktformular oder per eMail. Egal ob bei einer Winterhochzeit in Schwabing oder einem großen Hochzeitsfestival im Hochsommer – ich bin für Euch immer gerne dabei!